Ausgabe 2020

In der Zwischenzeit

Kultur lebt vom Miteinander. Sie trägt zu gemeinsamen Werten bei, die wir immer wieder neu entdecken und aushandeln. In einer Zeit in der tausend entscheidende Fragen die Gesellschaft beschäftigen, tut es gut, zu hinterfragen, auszutauschen und zu teilen. Die Nacht der 1000 Fragen lädt dazu ein.

Das Festival in der Bieler Altstadt stellt seit 2016 die Zeit in den Mittelpunkt. Die diesjährige Nacht der 1000 Fragen befasst sich mit der Zwischenzeit. Ist sie ein Übergang? Eine Pause? Eine Ungewissheit? Ein Atemzug? Ein Bruch oder einfach eine Zeit, die zwischen zwei Realitäten schwebt? Was liegt zwischen dem, was war, und dem, was kommt? Was füllt diesen Raum zwischen der Zeit? Was passiert überhaupt in der Zwischenzeit? Wir haben 50 Programmpunkte, die die Zwischenzeit aus unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachten. Alle nähern sich auf ihre ganz eigene Weise der Zeit, die dazwischen liegt. Seit mehr als einem Jahr bereiten die Organisatorinnen der Nacht der 1000 Fragen diese neue Ausgabe vor. In der Zwischenzeit haben sich unsere Gewohnheiten verändert, unsere Denkweise wurde in Frage gestellt und unsere Wahrnehmung der Welt hat sich verschoben. Am 24. Oktober nehmen wir uns die Zeit, innezuhalten, darüber nachzudenken und uns auf Neues einzulassen.

1000 Fragen AF 2016 002
1000 Fragen AF 2016 007
DSC9651
1000 Fragen AF 2016 005 1
1000 Fragen AF 2016 016
DSC9669
1000 Fragen AF 2016 033
1000 Fragen AF 2016 031
1000 Fragen AF 2016 032
1000 Fragen AF 2016 044
1000 Fragen AF 2016 063 1
1000 Fragen AF 2016 055
DSC0047